BannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbild
     +++   23. 12. 2021 unterrichtsfreier Tag  +++     
     +++   24. 12. 2021 bis 02. 01. 2022 Ferien  +++     
     +++   24. 12. 2021 Weihnachten :-)  +++     
Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

Aktuelles zu Corona

 

 

Abstand!

28.10.2021

Musterhygieneplan 27.10.

 
4.10.2021

Musterhygieneplan 4.10.2021

 
23.6.2021

Elternbrief Impfen

 
20.4.2021

Elternbrief Testen

SIBUZ Selbsttest

 

16.3.2021

neuer Musterhygieneplan ab 15.3.2021

 

4.3.2021

Schule ab 9.3.2021

Elternabfrage Notbetreuung ab 9.3.2021

Essenplan ab 9.3.2021

 
26.2.2021
 
Liebe Eltern,

wie bereits angekündigt müssen wir in diesem Schuljahr coronabedingt  auf sämtliche Veranstaltungen verzichten.
Auch der geplante Studientag am Freitag, den 05.03.2021 findet nicht statt.
Die Schule bleibt an diesem Tag für den Wechselunterricht und die Notbetreuung geöffnet.
Wir bitten um Ihr Verständnis.
Mit herzlichen Grüßen
M. Wlodarska

Schulleiterin

 

Wiederaufnahme nach Lockdown 18.2.2021

 

 

21.1.2021

Elternbrief ab 25.1.2021

Abfrage Notbetreuung

Info Elternbeiträge

Musterhygieneplan ab 11.1.2021

 
14.12.2020

Elternbrief vor und nach Weihnachten

Abfrage Notbetreuung

 

 
12.12.2020

Liste systemrelevante Berufe

Erklärung der Eltern systemrel. Berufe - Notbetreuung

Präsenzfreie Unterrichtszeit nach den Ferien – Notbetreuung in Primarstufe wird eingerichtet

Pressemitteilung vom 11.12.2020

Wie bereits angekündigt müssen Regelungen getroffen werden, um die weiterhin deutlich zu hohen Covid-19-Infektionszahlen in Berlin einzudämmen. Die Senatsverwaltung für Bildung, Jugend und Familien hat auch nach Abstimmung mit den Schulleitungsverbänden entschieden, dass es in diesem Zusammenhang keine Verlängerung der Weihnachtsferien, sondern schulisch angeleitetes Lernen zu Hause geben wird. Es findet von 4. Januar bis 8. Januar 2021 ausschließlich präsenzfreier Distanzunterricht als schulisch angeleitetes Lernen zu Hause statt.
Alle schulischen Dienstkräfte sind daher ab dem 4. Januar 2021 im Dienst. Über den konkreten Einsatz entscheidet die Schulleitung.

In der Woche vom 4. Januar bis 8. Januar 2021 gelten die folgenden Regelungen:
Für die Primarstufe gilt:
Alle Schulen wechseln vollständig und verbindlich für diese Woche in das seit vielen Monaten konzeptionell vorbereitete schulisch angeleitete Lernen zu Hause. Dabei kann es sich um analoge und digitale Formen handeln. Alle Schülerinnen und Schüler müssen innerhalb dieser Woche mindestens zweimal direkt von einer Lehrkraft oder von schulischem pädagogischen Personal kontaktiert und im Lernen zu Hause individuell begleitet werden.

Notbetreuung und Lernbegleitung in der Primarstufe:
In der Zeit vom 4. Januar bis 8. Januar 2021 findet nur Notbetreuung statt, um die sozialen Kontakte zur Infektionsvermeidung so gering wie möglich zu halten und Eltern in systemrelevanten Berufen eine qualitätsvolle Betreuung für ihre Kinder zu ermöglichen. Kinder, deren Eltern in systemrelevanten Berufen tätig sind und die keine andere Möglichkeit der Betreuung haben, können die Notbetreuung in höherem Umfang täglich in Anspruch nehmen. In der Elternschaft wird eine Abfrage durchgeführt, wie viele Schülerinnen und Schüler an der jeweiligen Schule auf eine Notbetreuung angewiesen sind.

 
11.12.2020
Unsere Schule ist laut Stufenplan weiterhin in Stufe ROT.
 
4.12.2020
Unsere Schule ist laut Stufenplan ab 7.12.2020 in Stufe ROT.
 
 
27.11.2020

Unsere Schule ist laut Stufenplan ab 30.11.2020 in Stufe ORANGE.

Anbei ein verkürzter aktueller Stufenplan nur für Grundschulen.

Grundschule Stufenplan 20.11.2020

 

24.11.2020

Elternbrief Plan B

 

 
20.11.2020

Unsere Schule ist laut Stufenplan weiterhin in Stufe GELB, d.h. der Unterricht läuft normal weiter.

 
1.11.2020

Unsere Schule ist laut Stufenplan in Stufe GELB, d.h. ab 2.11.2020 läuft der Unterricht normal weiter.

Corona Stufenplan NEU

 

 

9.10.2020

Senat Elternbrief Oktober 1

Senat Elternbrief Oktober 2

Grafik Checkliste

 
Was muss ich tun, wenn mein Kind krank ist? (Stand 3.9.2020)

 

Bitte beachten Sie folgende Grafiken:
Infografik zu krankem Kind

Infografik zu Corona

 

Wenn Ihr Kind wieder gesund ist und die Schule besuchen soll geben Sie bitte die ausgefüllte Selbsterklärung an den/die Klassenleiter*in:

Selbsterklärung Eltern
 
 
Wie startet die Schule nach den Sommerferien?

Mit Beginn des Schuljahrs 2020/21 werden die Berliner Schulen einen geregelten, durchgehenden Unterricht für alle Schülerinnen und Schüler anbieten. Dieser Regelbetrieb umfasst den regulären Unterricht, Förder- und Teilungsunterricht sowie weitere verbindliche schulische Angebote und Veranstaltungen. Das Schulmittagessen wird angeboten.

Unter besonderer Beachtung des Infektionsschutzes findet in den Fächern Sport, Musik und Darstellendes Spiel/Theater Unterricht statt. In allen drei Fächern sind Unterrichtssituationen mit direktem Körperkontakt zu vermeiden.

Auch die außerunterrichtliche sowie die ergänzende Förderung und Betreuung (Ganztagsangebote und Hort) werden wieder stattfinden.

Der Religions- und Weltanschauungsunterricht kann wieder stattfinden.

Angebote, an denen die Schülerinnen und Schüler freiwillig teilnehmen, wie Arbeitsgemeinschaften, können von der Schule im Rahmen der personellen und schulorganisatorischen Voraussetzungen wieder angeboten werden.

 

Was gilt bei Rückkehr aus einem Risikogebiet?

Personen, die sich in den 14 Tagen vor ihrer Rückkehr in das Land Berlin zu einem beliebigen Zeitpunkt in einem Risikogebiet aufgehalten haben, sind verpflichtet, sich unverzüglich in Quarantäne zu begeben. Zudem ist das zuständige Gesundheitsamt darüber zu informieren. Bei Auftreten von Symptomen ist ebenfalls das Gesundheitsamt zu informieren. Eine Ausnahme von der Quarantänepflicht besteht nur dann, wenn ein ärztliches Zeugnis nebst aktuellem Laborbefund bestätigt, dass keine Anhaltspunkte für eine Corona-SARS-CoV-2-Infektion vorliegen. Das ärztliche Zeugnis darf nicht älter als 48 Stunden sein.

Die Senatsverwaltung für Bildung, Jugend und Familie empfiehlt daher, spätestens 14 Tage vor Unterrichtsbeginn von einer Ferienreise mit auch nur zeitweisem Aufenthalt in einem Risikogebiet zurückzukehren. Ist bei Unterrichtsbeginn die Quarantänezeit noch nicht abgelaufen und kann kein ärztliches Zeugnis vorgelegt werden, gilt das Fehlen im Unterricht als unentschuldigt. Es kann nicht durch nachträgliche Erklärungen gemäß Nr. 7 Absatz 2 der AV Schulbesuchspflicht entschuldigt werden, sofern die Einstufung des Reiseziels als Risikogebiet bereits bei Antritt der Reise bestand.

Folgender Link führt zu einem Archiv, aus dem ersichtlich ist, wann welches Land als Risikogebiet eingestuft wurde: https://www.rki.de/DE/Content/InfAZ/N/Neuartiges_Coronavirus/Risikogebiete_neu.html

Die Erziehungsberechtigten und die volljährigen Schülerinnen und Schüler müssen in ihren Entschuldigungsschreiben das Reiseziel und den Zeitpunkt des Reiseantritts angeben.

Seit dem 2. Juli 2020

Als Risikogebiet gelten gemäß der aktualisierten SARS-CoV-2-Infektionsschutzverordnung die Regionen innerhalb und außerhalb Deutschlands, in denen ein erhöhtes Infektionsrisiko besteht. Die Einstufung als Risikogebiet erfolgt durch das Bundesgesundheitsministerium, das Auswärtige Amt und das Bundesministerium des Innern, für Bau und Heimat. Unter www.berlin.de/corona finden Sie Informationen zu den geltenden Regelungen sowie die aktuelle Liste der inländischen Risikoregionen.

(Stand: 3. August 2020)

 
Weitere Informationen finden Sie auch in unserem Elternbrief unter AKTUELLES - WICHTIGE INFORMATIONEN.

 

 

 

Veranstaltungen

Nächste Veranstaltungen:

23. 12. 2021

 

24. 12. 2021 bis 02. 01. 2022

 

Schulengel

Schulengel